Sesselbahn Alt St. Johann - Alp Sellamatt

Die Totalerneuerung 1976

1976 wurde die Bahn unter dem VR Präsident Erich Buner (Posthalter Alt St. Johann) von der Firma «L.+P. Küpfer» Maschinenfabrik Steffisburg total erneuert. Nach Aussage von Peter Küpfer wurden vom alten «Sameli-Huber» Kombilift nur das Gebäude der Talstation, einige wenige Stützen und die Stützenfundamente weiter verwendet. Antrieb, Umlenkstation, Sessel, die Mehrzahl der Stützen und alle Rollenbatterien seien ersetzt worden. Mit diesem Umbau wurde der Kombibetried - Skilift im Winter, Sesselbahn im Sommer - aufgegeben, anstelle der 73 Einer-Sessel wurden 148 Zweier-Sessel angebracht und dafür ein stärkeres Förderseil (33mm anstatt 25mm) eingesetzt.
 
Die Zweiersessel ab 1976
Konstruktionszeichnungen der Zweier-Sessel
der Firma «L.+P. Küpfer»

Sellamatt 1976
vor der Bergstation

Neubau der Talstation 1971

Im April/Mai 1971 wurde die alte hölzernen Talstation von 1946 um den Antrieb der Bahn herum abgebrochen und mit einem Massivbau ersetzt. An diese wurde später im Okt./Nov. 1989 auf der Westseite zusätzlich eine Garage für die Pistenfahrzeuge der Bahn angebaut (siehe Bilder unten).

Ersatz von 2 Stützen 1996

Ab Juli 1996 wurden zwei Niederhaltestützen sowie die Sicherheits- und Betriebsbremse und die Steuerung erneuert.

Sturmschäden 1990 und 1999

Die Stürme Vivian am 27./28. Februar 1990 und Lothar am 26.Dez. 1999 verursachten an der Bahn zumeist durch umgestürzte Bäume beträchtliche Schäden. Insbesondere der Sturm Lothar richtete an der Sesselbahn und am Zubringerlift so grosse Schäden an, dass der Betrieb für längere Zeit bis am 29.Jan. 2000 eingestellt werden musste. Neben einer Menge Aufräumarbeiten im Wald und auf dem Trassee waren 2 Masten der Sesselbahn zu ersetzen, der am 4.Dez. 1999 eben eröffnete neue Tellerverbindungslift Berghaus Sellamatt-Zinggen erlitt Totalschaden und musste nochmals neu gebaut werden.

Die letzte Wintersaison vor dem Abbruch 2003

Nach längeren Vorstudien, Projekterstellung, etc. wurde im Nov. 2002 beschlossen, anstelle der Sesselbahn eine kombinierte Sessel- und Gondelbahn zur Selamatt hinauf zu erstellen. Nachdem die notwendige Kapitalerhöhung im Frühling 2003 erfolgreich abgeschlossen werden konnte, wurde im Sommer 2003 die alte Bahn abgebrochen und die neue Bahn erstellt. Diese Bilder zeigen die alte Bahn im Februar und März ihrer letzten Wintersaison 2002/2003.
 

Gesamtansicht, Talstation und Waldschneise
Talstation, Zugang
Talstation von Westen
Talstation von Süden
Unterster Teil der Bahn
Waldschneise
Steilhang der Waldschneise
Mittelteil
Oberer Steilhang. von unten
1999 ersetzte Stütze
Oberer Steilhang
Oberer Steilhang und Mittelteil
Oberer Steilhang,
Doppelsessel von 1976
Oberer Teil gegen Bergstation
Vor der Bergstation
Bergstation
Bergstation, Auslauf
Bergstation & Wendrad
Bergstation, Gesamtansicht
Bergstation, Gesamtansicht
Bergstation, Gesamtansicht

Sellamatt, Gesamtansicht
recht das Restaurant


Die letzten Tage der Bahn

Diese Aufnahmen entstande im Juni, wenige Wochen vor dem Abbruch im Juli 2003

Talstation
Erste Stütze bei Talstation
Mitte Waldschneise
Waldschneise oben, Winkel
Ausgang Waldschneise
Mittelteil, neue Stütze
Oberer Steilhang
Stütze vor Bergstation
Bergstation, Ein-/Ausstieg
Bergstation, Wendrad

 >
Weiterer Inhalt:

 

 
Design:  Jörg Walker
Updated: 16. Dez. 2006