Der zerstörte Dorfkern von Stein
Der Brandherd, der Gasthof "Ochsen" und die Nachbargebäude, von denen "Im Anker" (rechts oben) und die Metzgerei Metzger (links im Hintergrund) und das Haus des Dorfcoiffeurs (rechts hinten) völlig eingeäschert wurden.
Rechts von der Mitte erkennt man das Haus von Joseph Wicki mit angebauter Schreinerei, die mit Glück gerettet werden konnten. Der Besitzer erzählte, dass nur das Dach brannte, welches er mit Hilfe einiger anderer Leute löschen konnte, indem sie ihm von Hand zu Hand Wasserkübel nach oben reichten.
Ebenfalls verschohnt blieb die Milchzentrale (links von der Bildmitte). Ob das u.a. wohl dem Ziegeldach zu verdanken war?

 
Foto: Pressephoto aus Nachlass A. Steinmann, St. Gallen


Fenster schliessen

Design and Copyright:  Jörg Walker